ELMI Klangkunst
Klang Berührung Gesundheit

Wir halten Euch auf dem Laufenden (letztes Update 27.05. 21:09)


Step by Step

Also gut, erst mal was über mich. Vor ungefähr 4 Jahren, im Frühjahr 2014, lud mich Rita, eine gute Freundin, auf ein Konzert nach Eibenstock ein. Ich hatte keine Vorstellung, was auf mich zukommen würde. So erlebte ich meine erste Klangreise, schloss die Augen und genoss. Während der Meditation hörte ich auf einmal ein Instrument, welches ich vorher noch nie gehört hatte. Ich war sofort hellwach, schaute mir das Ganze an und lernte an diesem Abend das Monochord kennen. Es handelte sich um eine Elfenharfe, wie ich auf Nachfrage erfuhr. Am nächsten Tag recherchierte ich, suchte und fand Bauanleitungen und Literatur und nur 14 Tage später hatte ich mir mein erstes Monochord gebaut.

Was dann geschah, war sehr vielschichtig. Im ersten Jahr baute ich experimentell sechs Monochorde  mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad und brachte mir autodidaktisch den Bau dieser Instrumente bei. Gleichzeitig stellte ich fest, dass das Spiel auf dem Monochord sozusagen „selbsterklärend“ war. Der Klang war ungeheuer wohltuend, regelrecht heilsam und bereicherte mein Leben ungemein. Auch Elke, meine Frau, fand sofort Zugang zu dem Spiel und es eröffneten sich uns nach 25 gemeinsamen Jahren wunderbare neue Wege in unserer Beziehung. Wir musizierten und musizieren fast täglich gemeinsam, fanden den Weg auf kleine „Bühnen“ und begannen mit dem Klang zu arbeiten.

Im darauffolgenden Jahr besuchte ich einen Workshop zum Monochord Bau in der Klangwerkstatt Deutz in Berlin. Ich vertiefte meine schon erworbenen Kenntnisse und begann Instrumente für die Körperbehandlung mit hochwertigen Klanghölzern zu fertigen. Ich forschte weiter, stieß auf die Musiktheorien des Pythagoras und landete schließlich bei den Planetentönen des Hans Cousto. Dies alles lasse ich heute in meine Instrumente einfließen. Meine neueste Entwicklung nenne ich das OVOLON, ein Monochord in ovaler Form, ähnlich der Elfenharfe, die mich 4 Jahre zuvor, gespielt von Manuela Kirchberger, so fasziniert und initiiert hatte. 

Auf der Impulsmesse in Chemnitz  haben wir das OVOLON erstmals vorgestellt (https://bio-erzgebirge.de/wp/?p=14108  -  In diesem Artikel des Netzwerks MiteinanderSein ist das OVOLON und unsere Klangkuppel zu sehen.)

Auf den Bildern bekommt Ihr einen Eindruck vom Bau einer Klangliege. Aktuell baue ich an der KL Nr.3.

Klangliege Nr.2    Impressionen

Nächster WORKSHOP Monochor Bau vom 23. bis 27.04., noch 2 Plätze frei

Termine

16.04. Neumond (02:58) // Global sound network evening ab 19:00 Uhr auch bei uns.   www.klangnetzwerk.com
23. - 27.04. WORKSHOP Monochord Bau // Preis je nach Instrument ab 500,00 € // noch 2 Plätze frei
09. - 13. 05. Ausbildungsseminar Natürlich Rückgrad // Informationen siehe LINK:  
http://www.xn--rckgrad-n2a.de/events/event/chemnitz-gesundheitsberater-fuer-ruecken-fuesse-und-gelenke/

Partner 

www.tankifaktur.de // Stefan Becker und Kirstin Thon -Steeltoungedrums
www.klangnetzwerk.com // Manuela Ina Kirchberger und Thomas Plum
www.oetken-gongs.de // Ines und Broder Oetken - Gongmanufaktur
www.miteinandersein.net // Netzwerk, Ann König und Uwe Reiher
www.planetware.de // Fritz Dobretzberger